Broschüren

Sie können uns helfen, unsere Linksammlung zu verbessern! Klicken Sie einfach auf das Symbol neben dem betreffenden Link. Wir werden den Link dann prüfen und korrigieren.

Link als fehlerhaft melden.          Link bereits gemeldet.

Broschüre "Schulden abbauen - Schulden vermeiden" der Bundesregierung

Die Broschüre kann kostenlos als PDF-Datei heruntergeladen werden. Stand 6. Auflage, Dezember 2012

Broschüre "Achtung - Kontopfändung" zum P-Konto

Informationen zum Umgang mit einer Kontopfändung im PDF-Format. Herausgeber: Landesarbeitsgemeinschaft Schuldner- und Insolvenzberatung Berlin e.V. Stand November 2011

Broschüre "Achtung - Mietschulden! Bei Mietschulden droht Obdachlosigkeit"

Infos für den Umgang mit Mietschulden im PDF-Format. Herausgeber: Landesarbeitsgemeinschaft Schuldner- und Insolvenzberatung Berlin e.V.

Broschüre "Achtung - Überschuldet und ausgeplündert"

Die Broschüre warnt vor unseriösen kommerziellen Schuldenregulierern. Datei im PDF-Format. Herausgeber: Landesarbeitsgemeinschaft Schuldner- und Insolvenzberatung Berlin e.V.

Broschüre "Achtung: Nepper, Schlepper, Schuldenregulierer"

Die Broschüre im PDF-Format warnt vor unseriösen kommerziellen Schuldenregulierern. Herausgeber: Landesarbeitsgemeinschaft Schuldner- und Insolvenzberatung Berlin e.V.

Broschüre "Erben und Vererben" vom Bundesjustizministerium

Download als PDF-Datei. Die Information zum Erbrecht unterrichtet Sie über die für die gesetzliche Erbfolge geltenden Regelungen. Sie finden in der Broschüre Informationen zu Testamenten und zum Erbvertrag. Ein Kapitel geht auf die wichtigsten Punkte ein, die bei einem Todesfall zu beachten sind. Auch finden Sie Ausführungen zum Erbrecht in den neuen Bundesländern und zur Erbschaftssteuer.

Broschüre "In sechs Jahres schuldenfrei"

Die Broschüre des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz gibt einen Überblick über den Gang des Verbraucherentschuldungsverfahrens. Die Broschüre kann kostenlos bestellt werden oder als PDF heruntergeladen werden. Stand 2012. Die Broschüre kann nicht direkt verlinkt werden, deshalb bitte über Kategorie "Justiz und Verbraucherschutz" aufrufen.

Broschüre "Notausgang Insolvenz - das Verfahren" für Unternehmer

Ein Leitfaden für Unternehmerinnen und Unternehmer. Erstellt von der Landesagentur für Struktur und Arbeit (LASA) Brandenburg GmbH. Stand Oktober 2001

Broschüre "Pfändungsschutz für Selbständige"

Broschüre "Pfändungsschutz! Sicherheit für die Altersvorsorge von Selbstständigen, Unternehmerinnen und Unternehmern". Download als PDF-Datei. Herausgeber: Bundeswirtschaftsministerium. Stand 2008

Broschüre "Restschuldbefreiung – eine neue Chance für redliche Schuldner"

Diese Broschüre gibt einen Überblick über die wichtigsten Regelungen des Verbraucherinsolvenzverfahrens und der Restschuldbefreiung. Herausgeber: Bundesjustizministerium. Stand März 2011. Die Broschüre steht derzeit nur als Download zur Verfügung.

Broschüre "Was Sie über das Verbraucherinsolvenzverfahren wissen sollten"

Alles Wissenswerte für einen Neubeginn ohne Schulden enthält diese Broschüre des Justizministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen.

Broschüre "Was Sie über den Mahnbescheid wissen sollten"

Infos über den Mahn- und Vollstreckungsbescheid. Herausgeber: Justizministerium NRW

Broschüre "Was Sie über Zwangsvollstreckung wissen sollten"

Informationsbroschüre des Justizministeriums NRW über das Zwangsvollstreckungsrecht.

Broschüre "Wegweiser zum Thema Schulden"

Umfangreiche Broschüre zum Umgang mit Schuldenproblemen. Download als PDF-Datei. Herausgeber: Landesarbeitsgemeinschaft Schuldner- und Insolvenzberatung Berlin e.V.

Broschüre - Sozialhilfe und Grundsicherung

Diese Broschüre gibt Ihnen einen Überblick über das am 1. Januar 2005 in Kraft getretene neue Sozialhilferecht im Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII). Das neue Sozialhilferecht umfasst neben den Leistungen und Voraussetzungen derSozialhilfe nunmehr auch die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung.

Broschüre in türkisch "Achtung - Mietschulden! Bei Mietschulden droht Obdachlosigkeit"

Infos in türkischer Sprache für den Umgang mit Mietschulden. Herausgeber: Landesarbeitsgemeinschaft Schuldner- und Insolvenzberatung Berlin e.V.

Broschüre in türkisch "Achtung - Überschuldet und ausgeplündert"

Die Broschüre in türkischer Sprache warnt vor unseriösen kommerziellen Schuldenregulierern. Herausgeber: Landesarbeitsgemeinschaft Schuldner- und Insolvenzberatung Berlin e.V.

Broschüre in türkischer Sprache "Wegweiser zum Thema Schulden"

Umfangreiche Broschüre in türkischer Sprache zum Umgang mit Schuldenproblemen. Download als PDF-Datei. Herausgeber: Landesarbeitsgemeinschaft Schuldner- und Insolvenzberatung Berlin e.V .

Broschüre SCHULDEN (ent)fesseln - Schuldnerberatung als professionelle Hilfe in Schleswig-Holstein

Die Broschüre führt in die Arbeit der Schuldnerberatung ein, beinhaltet einen Ratgeberteil mit wichtigen Informationen zum Mahn- und Vollstreckungsverfahren, zum Pfändungsschutz sowie zum Verbraucherinsolvenzverfahren und erläutert wichtige Begriffe rund um das Thema Schulden. Herausgeber: Koordinierungsstelle Schuldnerberatung in Schleswig-Holstein

Faltblatt "Telefon und Handyrechnung" in deutsch-russischer Sprache

Faltblatt von der Verbraucherzentrale in deutscher und russischer Sprache zur Telefon- und Handyrechnung. Im PDF-Format.

Faltblattreihe Schuldentipps der VSE - die Schuldnerhilfe

Die folgenden Faltblätter zu speziellen Schulden bezogenen Themenschwerpunkten hat der VSE in Kooperation mit der Schuldnerhilfe Köln e.V. und dem Diakonischen Werk Dortmund entwickelt.

Flyer "Geld sparen am Handy"

Broschüre der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg. Download als PDF-Datei

Informationsblätter zu Themen der Schuldnerberatung in mehreren Sprachen

Die LAG Hessen hat zahlreiche Informationsblätter in den Sprachen Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Russisch, Spanisch, Türkisch kostenfrei auf ihrer Homepage zum Download bereitgestellt.

Leitfaden für den Bankbesuch. Tipps für den Selbständige bei der Kreditvergabe

PDF-Download. Die LfA Förderbank Bayern gibt Existenzgründern und kleinen und mittleren Unternehmen mit der vorliegenden Broschüre einen wichtigen Leitfaden an die Hand, der hinter die "Kulissen der Kreditvergabe blicken lässt und wertvolle Tipps für den Bankenbesuch enthält.

Merkblätter bei Arbeitslosigkeit

Das Arbeitslosenzentrum Düsseldorf hat zahlreiche Merkblätter zur Hilfestellung bei Arbeitslosigkeit erstellt und bietet diese im PDF Format zum Download an. Siehe dort unter AZD-Merkblätter

Wohngeld 2012 Ratschläge und Hinweise

Broschüre des Ministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung